Barbara Ring

Biografie
Ausstellungen
Öffentliche Ankäufe
Biografie

1963  geboren in Dortmund
1997-2001 Studium Grafik und Malerei
2000-2002 Meisterschülerin von Helmut Jöcken, Niederlande
2002-2007 Weitere grafische Ausbildung bei Ferdinand Bahnen, Krefeld

Barbara Ring arbeitet multimedial in Malerei, Grafik, Video und Plastik. Dabei profitieren die verschiedenen Genres voneinander, sind wie Querverbindungen für die konsequente Umsetzung ihres künstlerischen Themas. Die Darstellung von Lebewesen, Mensch und Tier, real oder imaginiert ist der Kern der teils realistischen, teils abstrakten Arbeiten der Künstlerin.

Ausstellungen

2017
„ BLAU-BLUE-BLEU”, Galerie Kabuth, Gelsenkirchen, (G)

2016
„Crazy little thing“, Galerie Obrist, Essen (G)
C.A.R. (Contemporary Art Ruhr), Gelände Zeche Zollverein, (mit Triple B)
„Von Burgen und Fräulein“, Städtische Galerie Dortmund, (mit Triple B)
„Dominoprinzip“, Galerie Fischer, Dortmund, (mit Triple B)
„Toleranzen“ und „m.T“ BIG-Gallery, Dortmund, Ausstellung des BBK Ruhrgebiet (G)
„Grafik aus Dortmund 2016“, Bersworthhalle Dortmund

2015
„Femme totale“, Galerie Kabuth, Gelsenkirchen
„Wild at heart“, Galerie Obrist, Essen
Messe Frauenmuseum (mit Triple B)
Art: Pu´l, Messe für zeitgenössische Kunst, Pulheim (mit Triple B)
„Non finito“, BGK (Bund Gelsenkirchener Künstler)

2014
Grafisch (es) Atelier Alkmaar, Niederlande
Museum Langenfeld (G)
„Hide and seek“, Ruhrgalerie Herdecke

2013
„Königskinder“, Städtische Galerie Dortmund
„Begegnungen“ Industrie-u. Handelskammer, Köln
„Zwischen Abstraktion und Figuration“, Werkstatt e.V., Gelsenkirchen (mit Evelyn Krick)

2012
„Wer bellt ist noch lange kein Hund“, SVM, Sparkasse Gelsenkirchen
„Jahresschau“, Museum Gelsenkirchen (G)
“Schoßhündchen” Städtisches Museum Kamen
“Lichterloh” Altes Pfandhaus Köln, Ausstellung der Gedok Köln

2010
„Living-room“ Zeche Zollverein, Essen, (mit Kathrin Blomeier)
„Ikonen“, Galerie Arke, Dortmund

Ausstellungsbeteiligungen im Zusammenhang mit „Ruhr 2010“

seit 2003-2017 regelmäßig Beteiligung an der deutsch-niederländischen Grafikbörse, Borken (jurierte Teilnahme)

Preise
Preisträgerin Kunstwettbewerb der Stadt Havelberg/ Grafik zu einer historischen Begebenheit

Öffentliche Ankäufe

u.a. Museum Borken, Landtag Düsseldorf, Stadt Langenfeld, Sparkasse Gelsenkirchen, EIWA (Zürich), Gelsentrade GmbH, Gelsenkirchen, MZ Mineralöl GmbH, Essen, GPA NRW

Ke Li
Christina Puth
Menü